Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen * irteam * Irina Radschiener

I. Geltungsbereich
Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge: „AGB“) gelten für sämtliche Kaufverträge, die von uns als Verkäufer von Waren (insbesondere zusammenfassende Berichte und Skripten) und den Kunden abgeschlossen wurden. Ferner gelten sie ausdrücklich für sämtliche abgehaltenen Sitzungen, Seminare, Kurse und Vorträge. Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB. Abweichungen jeder Art sind nur nach schriftlicher Bestätigung durch uns wirksam.  Die vorliegenden AGB gelten als Grundlage auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden.

II. Zustandekommen des Vertrages:
Die Auftragserteilung bzw. die Anmeldung des Kunden zu einem Termin ist ein bindendes Angebot. Wir behalten uns vor, Angebote binnen 14 Tagen ab Einlangen des Angebotes (Anmeldung) entweder anzunehmen oder mittels schriftlicher Erklärung an den Kunden abzulehnen. Speziell Anmeldungen zu externen Seminaren haben in schriftlicher Form 14 Tage vor Seminarstart bei uns einzulangen. Später einlangende Anmeldungen bedürfen einer Rücksprache und werden nur in Ausnahmefällen berücksichtigt.

III. Haftung/Sicherheit
a) Es obliegt der Sorgfalt und Verpflichtung des/r Teilnehmers/in dafür Sorge zu tragen, dass sein/ihr an einem Seminar teilnehmendes Tier haftpflichtversichert (dies gilt insbesondere für Hunde) und geimpft ist. Im Falle der Teilnahme von kleineren Tieren (Nagetiere, Vögel etc) gilt, dass nur nach vorheriger Rücksprache mit der Kursleitung und deren ausdrücklichem Einverständnis, ein Mitbringen möglich ist. Auch in diesem Fall verpflichtet sich der/die Teilnehmer/in für eine adäquate Unterbringung und Versorgung des Tieres selbständig zu sorgen. Sämtliche angebotene Leistungen (Einzelsitzungen, Vorträge, Kurse und Seminare) können eine Untersuchung durch den zuständigen Tierarzt nicht ersetzen.
b) Eine Teilnahme an jedweder Veranstaltung erfolgt freiwillig und in Eigenverantwortung des Kunden. An dieser Stelle weisen wir explizit darauf hin, dass wir keinerlei medizinische, psychotherapeutische oder psychologische Fachberatung bzw. Unterstützung leisten. In diesem Fall entscheidet der Kunde individuell und in Eigenverantwortung hinsichtlich einer  Kontaktaufnahme mit zuständigen Fachleuten wie Ärzten oder Therapeuten.
c) Im Falle von abseits zu buchenden Leistungen, wie zum Beispiel Unterkunft, nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass er in diesem Fall ein direktes Vertragsverhältnis mit dem jeweiligen Leistungsanbieter eingeht.

IV. Preise/Stornobedingungen/Zahlungsverzug
Preise werden generell inkl. MwSt angegeben.
a)Für Einzelsitzungen via Telefon gilt, die Zahlung mittels Überweisung auf das bekannt gegebene Konto erfolgt prompt nach Terminvereinbarung. Einzelsitzungen vor Ort, d.h. in Anwesenheit der beteiligten Vertragsparteien, sind alternativ vorweg per Überweisung, spätestens jedoch am Tag der Leistungsinanspruchnahme bar zu begleichen.
Preise für Veranstaltungen jeder Art sind vollständig vor Beginn der Veranstaltung zu bezahlen.
b) Für Abendveranstaltungen (Vorträge/Übungsworkshops) bzw. eintägige Veranstaltungen gilt: der Gesamtbetrag wird auf einmal zur Zahlung fällig.
c) Für mehrtägige Seminare/Kurse gilt: bei Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Kurs/Seminar fällig. Eine Zahlungsbestätigung ist vorzuweisen. Der Restbetrag ist 14 Tage vor Beginn der gebuchten Veranstaltung fällig. Bei Zahlungsverzug gelten die aktuellen Überziehungszinsen für Girokonten der Bank Austria Creditanstalt.
d) Stornierungen von Veranstaltungen durch den Kunden können in schriftlicher Form jederzeit erklärt werden. An Stornogebühren werden verrechnet: bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 0%, bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 %; danach 100 % des Beitrages.
e) Bei Nichtzustandekommen der Mindestteilnehmerzahl bis 1 Woche vor dem geplanten Beginn der Veranstaltung behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen. Allenfalls bis dahin geleistete Zahlungen durch den Kunden an uns werden rückerstattet.
f) Sollte ein Vortragender durch Krankheit oder höhere Gewalt an der Teilnahme am Seminar verhindert sein, erfolgt die Verschiebung der Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt.
 
V. Eigentumsvorbehalt
Zur Verfügung gestellte Unterlagen, insbesondere Skripten, Prospekte, Präsentationen und ähnliches bleiben unser geistiges Eigentum. Jedwede Verwendung, Vervielfältigung, insbesondere die Weitergabe, Veröffentlichung und Zurverfügungstellung einschließlich des auch nur auszugsweisen Kopierens, bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.

VI.  Sonderbestimmungen für Verbraucher
Ausschließlich für unsere Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (in der Folge: „KSchG“) sind, gelten dessen Sonderbestimmungen. Insbesondere sind Verbraucher gemäß § 5 KSchG berechtigt, von den mit uns im Wege des Fernabsatzes (dh Vertragsabschlüsse mittels Email, Telefax etc) abgeschlossenen Verträgen unter Wahrung einer Frist von sieben Werktagen (ausschließlich Samstag) zurückzutreten, sofern nicht eine der Ausnahmen vom Rücktrittsrecht gemäss § 5 Anwendung findet. Vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen sind daher insbesondere Einzelausgaben von Fachzeitschriften, - zeitungen und Illustrierte.

VII: Gerichtsstand
Alle von uns abgeschlossenen Verträge unterliegen ausschließlich österreichischem Recht. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist, sofern kein Zwangsgerichtsstand besteht, Wien. Sachlich zuständig ist diesfalls, sofern kein Zwangsgerichtsstand besteht, das jeweils für die Ausübung der Handelsgerichtsbarkeit zuständige Gericht. Sollten einzelne Bestimmungen unserer AGB zwingenden gesetzlichen Vorschriften widersprechen, so behalten die übrigen Bestimmungen dennoch ihre Gültigkeit.